Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Absetzung bei den Abwassergebühren für landwirtschaftliche Betriebe

Steinhausen an der Rottum, den 13.09.2018

Nach § 41 Abwassersatzung – AbwS vom 15.09.2011 kann für landwirtschaftliche Betriebe eine Absetzung an den Abwassergebühren nach Vieheinheiten beantragt werden, wenn keine Stallzähler eingebaut sind.

 

Da die Viehbestände aus einer amtlichen Viehzählung der Gemeinde nicht mehr zur Verfügung stehen, sollte der Nachweis für landwirtschaftliche Betriebe durch Messungen eines besonderen Stallwasserzählers erbracht werden. Dabei muss gewährleistet sein, dass über diesen Wasserzähler nur solche Frischwassermengen entnommen werden können, die in der Landwirtschaft verwendet werden und deren Einleitung als Abwasser ausgeschlossen ist.

 

Wichtig:

Auch für das Abrechnungsjahr 2018 wird nur auf Antrag eine Absetzung nach Vieheinheiten vorgenommen. Für den Viehbestand ist der Stichtag (01.01.2018) maßgebend, nach dem sich die Erhebung für die Tierseuchenbeiträge richtet.

 

Antragsformulare werden den Eigentümern von landwirtschaftlichen Betrieben, die keinen Stallzähler haben, zugestellt.

 

Wer kein Antragsformular erhalten hat, aber Absetzungen nach Vieheinheiten beantragen möchte, kann dieses auf dem Rathaus (Tel. 07352/9227-20) anfordern.

 

Die ausgefüllten Anträge sind bis spätestens 15. Oktober 2018 beim Bürgermeisteramt einzureichen.

Später eingehende Anträge können für den Abrechnungszeitraum 2018 nicht mehr berücksichtigt werden.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Absetzung bei den Abwassergebühren für landwirtschaftliche Betriebe

Kontakt
 

Gemeinde

Steinhausen an der Rottum

Ehrensberger Straße 13

88416 Steinhausen

 

Telefon 07352/9227-0

Telefax 07352/9227-16

schreiben

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag

08.00 bis 12.00 Uhr

Mittwoch

16.00 bis 18.00 Uhr

oder Termine nach Vereinbarung

 
Veranstaltungen