Direkt
zum Inhalt springen,
zum Kontakt,
zur Suchseite,
zum Inhaltsverzeichnis,
zur Barrierefreiheitserklärung,
eine Barriere melden,

Diese Website benötigt einen Cookie zur Darstellung externer Inhalte

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir einwilligungspflichtige externe Dienste und geben dadurch Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weiter. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Website zu ermöglichen.

Die Cookies mit dem Präfix hwdatenschutz_cookie_ werden verwendet, um Ihre Auswahl aller auswählbaren Cookies zu speichern. Die essentiellen Cookies werden automatisch auf 1 gesetzt, da sie notwendig sind, um sicherzustellen, dass die entsprechende Funktion bei Bedarf geladen wird.

Das Cookie namens hwdatenschutz_cookie_approved speichert den aktuellen Zustimmungsstatus des Cookie-Banners. Sollte es ein Update der Website geben, das Aspekte der Cookies verändert, würde dies zu einer Versionsdiskrepanz im Cookie-Banner führen. Folglich werden Sie aufgefordert, Ihre Zustimmung zu überprüfen und erneut zu erteilen.

Alle hwdatenschutz_cookie_ haben eine Bestandsdauer von einem Monat und laufen nach diesem Zeitraum ab.

Bei jedem Dienst ist das entsprechende Cookie hwdatenschutz_cookie_ aufgeführt, um zu erkennen, welches Cookie welchen Dienst ermöglicht.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Steinhausen an der Rottum
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald die Sitzung beendet ist.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

  • hwdatenschutz_cookie_powermail
  • fe_typo_user

Rottum

Rottum ist mit seinen etwa 380 Einwohnern der kleinste Ortsteil der Gemeinde Steinhausen a. d. Rottum. Zwischen Ochsenhausen und Bad Wurzach gelegen durchquert der Autofahrer auf der L 265 gerade in dreiviertel Minuten den südlichen Ortsrand.

Erlebnisreicher, ruhiger und gemächlicher ist dagegen ein Weg vom Kloster Ochsenhausen den Krummbach entlang.

Fußgänger können sich hier in dem 20cm tiefen Wasser die Füße kühlen und geruhsam nach Rottum wandern oder auch auf einem etwas höher gelegenen Weg radeln.

Nach der Krummbachwanderung aus dem Wald kommend zeigt sich die Pfarrkirche St. Mauritius. Im Turm hängt die zweitälteste Glocke des Kreises Biberach von 1471, im Kircheninnern u. a. neben einem wertvollen Kruzifix eine Madonna von Martin Zürn um 1630.

Den Kindern bietet sich Gelegenheit, auf dem vom Sportverein Rottum betreuten Bolz- und Spielplatz zu spielen. Im Ort wohnen Menschen, die ihr Brauchtum pflegen, alles verstehen, ihr angestammtes Schwäbisch und auch Hochdeutsch. Schließlich entstammt diesem Ortsteil der Wissenschaftler und zeitweilige Rektor der Universität Tübingen, Prof. Moritz von Aberle, dessen Vater als Metzger auch erster Schultheiß des Ortes war.

Zu dieser renommierten Persönlichkeit gesellt sich noch Jakob Fischer hinzu, dessen bekannte Apfelsorte in Rottum seinen Ursprung fand, und dessen erster Baum seit 1903 in der Einöde als Naturdenkmal stand. Seine letzte Blüte hatte er 2020. Der Künstler Bernhard Schmid, ein Künstler aus Rettenbach hat verschiedene Kunstwerke aus dem Stamm des Urbaums hergestellt. Je eines dieser Kunstwerke ist im Rathaus Steinhausen an der Rottum und in der Ortsverwaltung Rottum ausgestellt.

Am Jakob–Fischer–Platz mitten in Rottum direkt am Wasserlauf der Rottum gelegen lädt eine Sitzgruppe zum Verweilen ein. Diese wurde von von der Soldatenkameradschaft Rottum errichtet.

Was Rottum auszeichnet, ist seine gediegene und bis Amerika und im Fernsehen bekannte Musikalität. 15% der Einwohner sind aktiv im Musikverein Rottum tätig. Als Highlight bei festlichen Veranstaltungen gilt das Rottumer Heimatlied, denn Rottum ist eine Heimat mit geschichtlichem Boden. 1182 zum Gründungsgut des Klosters Rot an der Rot gehörend wurde es, nachdem sich einige Bauern aus Rottum am Bauernaufstand gegen das Kloster Ochsenhausen beteiligt hatten, von diesem Kloster aufgekauft. Es gelangte zur Säkularisation 1803 in den Besitz des Reichfürsten Metternich, der es an das Haus Württemberg verkaufte. Die Herren haben gewechselt, aber die Rottumer lieben ihre Heimat, haben sie gepflegt und bewahrt. Nehmen Sie sich Zeit, uns zu besuchen.